Herzlich willkommen auf dem Atlas Reisen Blog!

Hier finden Sie eine Auswahl von spannenden und nützlichen Beiträgen zu den Themen Reisen, Ferien und Freizeit. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Reisebranche und lassen Sie sich auf unserem Blog für Ihre nächste Reise inspirieren!

Warum sich eine Reise nach Armenien lohnt

Warum-sich-Armenien-Reisen-lohnen

Orient und Okzident, traditionsreiche Klöster, artenreiche Berglandschaften, eine bewegte Geschichte - klingt nach einem verlockenden Reiseziel? Dann lesen Sie weiter, denn wir verraten Ihnen, warum sich eine Reise nach Armenien lohnt.

Was hat Armenien für die Ferien zu bieten?

Zugegeben, der Tourismus in Armenien ist längst nicht so weit entwickelt wie in anderen Ländern. Aber gerade das macht das Land auch attraktiv. Denn hier müssen Sie sich keine Sorgen um Massentourismus machen. Die fehlende internationale Bekanntschaft hindert das Land auch nicht daran, viel für Ihre Ferien zu bieten zu haben. Atemberaubende Landschaft, neue kulturelle Erfahrungen, Architektur, UNESCO Weltkulturerbe und schmackhaftes Essen erwarten Sie.

Die besten Gründe für eine Reise nach Armenien haben wir für Sie zusammengefasst.

  1. Armenien erwartet Sie mit atemberaubender Landschaft

Armenien verfügt über wunderschöne Landschaften mit alten Klöstern und blühenden Blumenwiesen, Dörfern und Überbleibseln uralter Zivilisationen in Höhlen und auf Felsen.

Armenien-Reise-Landschaft

  1. Entdecken Sie eine fremde Kultur

Die armenische Kultur gibt der Familie einen hohen Stellenwert. Der Respekt für die älteren Generationen ist wichtig und das Konzept von Zusammenhalt und familiären Strukturen ist sehr traditionell. Gastfreundschaft ist ein wichtiger Aspekt der Kultur. Die Armenier sind offenherzig und versuchen, sich normalerweise trotz Sprachbarriere mit Reisenden und Besuchern zu verständigen. Der Grossteil der Bevölkerung gehört der christlichen Armenischen apostolischen Kirche an.

  1. Architektonische und künstlerische Highlights erwarten Sie

Entdecken Sie Jerewan, eine der ältesten Städte der Welt. Hier erwarten Sie mittelalterliche Schreine, Fassaden im Sowjetstil, enge Gassen, die Blaue Moschee auf der Maschtoz Avenue, das Akademische Opern- und Ballett-Theater und die neu gebaute Grigor Lusaworitsch Kathedrale. In diesem Land erwarten Sie ausserdem wertvolle Handschriften in Matenadaran sowie unzählige Kathedralen, Tempel und Klöster, die Sie ins Staunen versetzen werden.

  1. 3 unvergleichliche UNESCO-Weltkulturerbe

Armenien verfügt über 3 ganz besondere UNESCO-Weltkulturerbe:

Die Klöster Haghpat und Sanahin gehören zu der Armenischen apostolischen Kirche. Sie gelten als unvergleichliche Beispiele für mittelalterliche armenische Architektur.

Das Kloster von Geghard befindet sich im oberen Azat-Tal in der Provinz Kotajk und wurde im 4. Jahrhundert gegründet und nach einer Zerstörung 1215 wieder erbaut. Besonders sind die in den Fels gehauenen Räume und die Höhlennutzung des Gebäudes.

Die Kirchen von Etschmiadsin liegen in der Stadt, welche vom 2. bis 4. Jahrhundert Hauptstadt des Landes war. Sie sind ein Paradebeispiel für die frühe armenische Kirchenbaukunst. Die Kathedrale stellt wohl eine der ersten, wenn nicht die erste Kreuzkuppelkirche dar und ihr Ursprung geht bis auf das Jahr 485 nach Christus zurück.

  1. Armeniens einmalige Kulinarik

Ein weiteres Highlight in Armenien ist die Kulinarik. Obst und Gemüse gehören täglich in verschiedenen Gerichten zum Essen dazu. Einige der wichtigsten Speisen sind Lammfleisch, Auberginen und ungesäuertes Fladenbrot. Die Einheimischen mögen ausserdem Bulgur, Kartoffeln, Kichererbsen, Linsen und Bohnen. Ebenso spielen Joghurtspeisen eine wichtige Rollen und Nüsse, Aprikosen, Pflaumen, Granatäpfel und Trauben werden zu den unterschiedlichsten Nachspeisen verarbeitet.

Kulinarik-Armenien

Die Liste unserer Gründe, warum sich eine Armenien Reise lohnt, könnte noch viel länger sein. Doch wir sind der Meinung, am schönsten ist die Entdeckungsreise, wenn man sich selbst ins Land begibt und den Menschen und der Natur hautnah und authentisch begegnet. 

 

Themen: Armenien Reisen

Veröffentlicht am 29. Juli 2020
Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Ähnliche Artikel

    Neuer Call-to-Action
    Newsletter abonnieren