Herzlich willkommen auf dem Atlas Reisen Blog!

Hier finden Sie eine Auswahl von spannenden und nützlichen Beiträgen zu den Themen Reisen, Ferien und Freizeit. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Reisebranche und lassen Sie sich auf unserem Blog für Ihre nächste Reise inspirieren!

Kulturreise mit Nachhaltigkeit verbinden - wie geht das?

Kulturreise-nachhaltig

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das uns alle etwas angeht und besonders in der Reisebranche haben wir die Möglichkeit, umweltfreundliche Entscheidungen zu treffen. Egal, ob Sie gerade in der Planungsphase stecken, Ihre Reise schon gebucht ist oder Sie bereits vor Ort sind – es gibt verschiedenste Optionen, um die Natur zu schützen und etwas Gutes zu tun. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Kulturreise mit Nachhaltigkeit verbinden können. Mit unseren Top 3 Tipps für eine ressourcenschonendere Art zu reisen, können Sie bei Ihrem nächsten Abenteuer schon mit ein paar Kleinigkeiten einen Unterschied machen.


In der Planungsphase: Transportmittel auswählen

Wenn Sie mit uns eine Kulturreise buchen, können Sie zwischen verschiedenen Optionen auswählen. Wir bieten zum Beispiel die Möglichkeit, eine Rundreise mit dem Zug, dem Mietwagen oder dem Schiff zu machen. Bei der Reise zum Zielort haben Sie die Möglichkeit, sich selbst zu entscheiden, wie Sie Ihr Reiseziel erreichen. Zu unseren Musikreisen in Hamburg oder Wien können Sie mit dem Fernbus fahren. Das ist zwar nicht ganz so komfortabel wie ein Platz im Flugzeug, wirkt sich aber positiv auf Ihre CO-2 Bilanz aus. Ähnlich gut ist die Entscheidung für eine Reise mit dem Zug. Auch unsere Destinationen in Italien, Spanien und Georgien können Sie damit perfekt erreichen. Wenn Sie sich für eine Fernreise in Amerika, Asien oder Afrika interessieren, dann ist der Flug leider unumgänglich. Wer trotz Flugreise etwas Gutes für die Umwelt tun möchte, kann seinen CO-2 Ausstoss mit einem Geldbetrag kompensieren. Dieser wird dann in soziale Projekte investiert, die helfen die Umweltverschmutzung zu verringern.


Natur schützen und erhalten

Wenn Sie eine Kulturreise machen und in einem fremden Land unterwegs sind, gibt es verschiedenste Möglichkeiten, um vor Ort die Umwelt zu schützen. Das ist ganz besonders wichtig, wenn Sie Naturspektakel besuchen, wie beispielsweise Hawaii oder Island. Durch den konstant hohen Anstieg an Touristen nimmt die Landschaft deutlichen Schaden. Wenn Sie sich aber auf Ihrer Kulturreise an einige wichtige Grundregeln halten, können Sie Ihr Reiseziel davor schützen, noch weiter unter dem Massentourismus zu leiden. Sie können zum Beispiel darauf achten, nicht nur Ihren eignen Müll stets mitzunehmen, sondern auch den Müll anderer Reisender einzusammeln. In vielen grossen Städten gibt es mittlerweile Beach Clean-Ups, bei denen sich Umweltschützer treffen, um gemeinsam anzupacken. Daran möchten wir uns gerne ein Vorbild nehmen. Wichtig ist ausserdem, dass Sie bei Wanderungen oder Erkundungstouren stets nur auf den ausgeschriebenen Wegen bleiben. So können Sie sicherstellen, dass Sie nicht aus Versehen die Vegetation beschädigen.


Think global, Act local

Eine Begleiterscheinung des Massentourismus ist das Aussterben kleiner, lokaler Geschäfte. Restaurants und Hotels. Luxushotelketten, amerikanische Fast-Food Läden und grosse Reiseanbieter überschwemmen immer mehr Ortschaften und Städte. Um Ihre Kulturreise nachhaltig zu gestalten, ist es deshalb besser, auf versteckte Schätze zu setzen und nicht direkt das erstbeste Restaurant auszuwählen. In dem Sie die Einheimischen sowie deren Geschäfte und Dienstleistungen unterstützen, helfen Sie auch der regionalen Wirtschaft. Unser Geheimtipp: kaufen Sie sich Lebensmittel auf Ihrer Reise direkt bei lokalen Bauern. In Asien oder Australien beispielsweise gibt es am Strassenrand oft Stände, an denen man frisches Obst oder Gemüse kaufen kann. In Österreich und Deutschland finden Sie als Äquivalent dazu den kultigen Käse-Automaten. Aber halt! Haben wir Schweizer den nicht eigentlich erfunden?

Nachhaltigkeit-Reisen (2)

Nachhaltig Reisen: So geht’s

Mit unseren Top-3 Tipps, um Ihre Kulturreise mit Nachhaltigkeit zu verbinden, sind Sie für Ihr nächstes Abenteuer perfekt ausgestattet. Schon mit Kleinigkeiten, wie dem Aufsammeln von Müll, können Sie mithelfen und auch beim Reisen die Umwelt vor Verschmutzung schützen. Wenn wir Sie bei der Planung noch weiter unterstützen können, kommen Sie gerne jederzeit auf uns zu. Unsere Experten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und haben garantiert noch ein paar andere Tipps parat.

Wenn Sie Lust auf eine nachhaltige Zugreise haben, dann sollten Sie sich auch diesen Artikel "3 interessante Fakten rund ums Bahnreisen" durchlesen.

Viktoria

Viktoria

Reisebloggerin aus Leidenschaft! Das bin ich. Meinen ersten Sprachaufenthalt verbrachte ich in den USA. Später konnte ich als Teamer auf Jugendsprachreisen in Malta und Brighton arbeiten. Mein Beruf als Spanisch-, Deutsch- und Englischlehrerin hat mich in die verschiedensten Länder in Nord- und Südamerika sowie Europa geführt und mich zu einer begeisterten Bloggerin gemacht.

Weitere spannende Artikel:

Newsletter abonnieren
    Neuer Call-to-Action
    Neuer Call-to-Action